Baum-Icon Nehmen Sie Kontakt mit uns auf Menü-Icon

„Einführung der Marke Eifel“ – Aufbau und Einführen der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel

Projektträger: Eifel Tourismus (ET) GmbH


Ausgangslage:
Eine Standortmarke als Garant im Wettbewerb der Region. Die Regionen und damit die Suche nach den besten Standorten stehen europaweit im Wettbewerb zu einander. Diese Ausgangslage hat Großstädte und ganze Bundesländer dazu bewogen, großangelegte Standortmarketingkampagnen anzulegen, um so mit hohem finanziellen Aufwand die Vorteile des eignen Standorts im hartumkämpften Wettbewerb zu positionieren. Oftmals birgt dies aber die Gefahr, dass solche Standortkampagnen als reine Werbekampagnen laufen, welche die eigene Bevölkerung nicht mitnehmen und somit auch in der Außenwahrnehmung zu verpuffen drohen.
Regionen hingegen weisen meist ein hohes Maß an Geschlossenheit hinsichtlich ihres Brauchtums, des Wirtschaftraumes, kulturellen Erbes und der typischen Landschafts-, Stadt- und Ortsbilder auf. Sie sind geprägt von einer starken Identitätskultur mit einem einzigartigen Profil. Hier ist die Chance ungleich größer, eine Standortmarke erfolgreich sowohl nach innen als auch nach außen zu etablieren.

Projektziele:
•    Öffentlichkeitsarbeit in Form von PR-Texten, Events und Veranstaltungen, Newsletter zur aktuellen und zeitnahen Kommunikation der Aktivitäten und Leistungen zur Standortmarke Eifel innerhalb und außerhalb der Region
•    Printanzeigen und -medien in Form von Plakaten, Anzeigenmotiven und Broschüren · Soundmarke als ein gelerntes akustisches Geräusch, welches mit der Region und der Marke verbunden und wiedererkannt wird · Radiospots zur Bewerbung von aktuellen Events und Veranstaltungen zur Marke
•    Fotoproduktion und Aufbau einer Bilddatenbank nach festgelegter Bildsprache zur Markenbotschaft und Zielgruppen
•    Entwicklung von Content (Bilder, Texte, Interviews und Reportagen) als Kerninstrument zur Kommunikation der Marke
•    Online-Marketing in den social Media, Google-AdWords-Anzeigen, Suchmaschinenoptimierung

Maßnahmen:
Die Umsetzung des Vorhabens soll durch die Beauftragung einer externen Kommunikationsagentur erfolgen, welche auf den Ergebnissen des Markenprozesses aufsetzt und in einer Linie die Maßnahmen umsetzt. Im Zuge der Projektlaufzeit wird zum Start ein Grundstock an Kommunikationsmedien entwickelt und produziert. Die Wirkung der Maßnahmen wird in der Projektlaufzeit laufend evaluiert und daraufhin die Planung angepasst. Die fachliche Begleitung der externen Kommunikationsagentur erfolgt durch die Geschäftsstelle der Eifel Tourismus (ET) GmbH.

Ihre Ansprechpartner

Nicolas Gath Nicolas Gath M.A. Regionalmanager Geschäftsführer

Telefon: 02486 / 911122
Email: gath@naturpark-eifel.de

Sascha SchmitzSascha Schmitz M.A. Regionalmanager

Telefon: 02486 / 801647
Email: schmitz@naturpark-eifel.de

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen. >>


leader leader leader leader Service Check Logo