Baum-Icon Nehmen Sie Kontakt mit uns auf Menü-Icon

Smart living - Leben und Wohnen im Alter

07.07.2020

Projektträger: Lokale Aktionsgruppe (LAG) der LEADER Region Eifel beim Naturpark Nordeifel e.V.

Unsere Gesellschaft altert. Bereits jetzt ist jede zweite Person in Deutschland über 45 Jahre alt, jede fünfte über 65. Diese Entwicklung und die damit einhergehenden gesellschaftlichen Veränderungen führen dazu, dass alte Versorgungs- und Teilhabestrukturen für eine wachsende Anzahl an Menschen im Alter nicht mehr zur Verfügung stehen und sie stellen uns als Gemeinschaft vor eine ganze Reihe an neuen Herausforderungen. Wie kann man es möglichst vielen Menschen im Alter ermöglichen weiter selbstständig in ihrem Zuhause wohnen zu bleiben? Wie schützt man sie vor Vereinsamung? Das Projekt Smart Living stellt sich diesen und weiteren Fragen und möchte einen wichtigen Beitrag zur Lösung dieses Problems in der Nordeifel leisten.

Ausgangslage

Bei steigender Lebenserwartung der Bevölkerung in den Eifelkommunen ist es vielen älteren Menschen nicht möglich ihren Lebensabend in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Viele Häuser und Wohnungen sind entweder nicht auf die Bedürfnisse im Alter ausgerichtet oder durch den Auszug der Kinder und/oder den Tod des Ehepartners ist ein größerer Haushalt nicht mehr zu bewirtschaften bzw. die Notwendigkeit der Größe des Wohnraums nicht mehr gegeben. Dies führt nicht selten zu Frustration bei den älteren Bewohnern, sondern auch zu Leerständen u.a. in den Dorfkernen, wenn Häuser und Wohnungen am Markt nicht nachgefragt werden.

Das Thema wird innerhalb der LEADER Region Eifel derzeit unterschiedlich intensiv behandelt. Es fehlt an einer für die nordrhein-westfälische Nordeifel digitalen Bündelung von Angeboten, Dienstleistungen und Beratungen zum Thema Leben und Wohnen im Alter, die über den Bereich Pflege hinaus gehen. Die aufsuchende Beratung z.B. aus den Pflege- und Wohnberatungsstellen ist in ihrer Ausrichtung eher reaktiv. Die Inanspruchnahme erfolgt häufig vor dem Hintergrund eines akut entstandenen Handlungsbedarfes (z.B. im Falle entstandener Pflegebedürftigkeit) und weniger unter präventiven Gesichtspunkten. Zugleich zeigt die städteregionale Befragung in den Kommunen der Nordeifel, dass 1/3 der Seniorenhaushalte sich bisher kaum bis gar nicht mit Fragen des Wohnens im Alter auseinandergesetzt hat. Dies führt in Folge zu Ad-hoc-Lösungen, die hinter dem eigentlichen Potenzial eines selbstbestimmten Lebens und Wohnens im Alter zurückbleibt. 

Projektziele
 
Ziel des Projektes ist es, dass älteren Menschen, die gerne im Alter an ihrem Wohnort bleiben wollen „unter die Arme“ gegriffen wird, in dem sie auf einer speziellen Internetplattform für ältere Menschen erste Informationen ohne großen Aufwand selbst recherchieren können. Zusätzlich soll mit der Internetseite eine digitale allumfassende Informationsquelle geschaffen werden, über die auch die soziale Armut bekämpft werden kann, z.B. durch Veranstaltungshinweise und die Möglichkeit sich mit Gleichgesinnten zu verabreden und (wieder) aktiv am Leben teilzuhaben.
Zusätzlich sollen Technikworkshops angeboten werden, in denen ältere Menschen an Technikunterstützung für das Leben im Alter, z.B. an mobile oder stationäre digitale Sprachassistenten herangeführt werden und erproben können, wie und welche digitalen Anwendungen helfen, im Alltag selbstständiger zu leben und ggf. im Betreuungskontext unterstützen.
 
Maßnahmen:
  • Einrichtung einer Internetseite als Informations- und Austauschplattform
  • Durchführung von Technikworkshops mit drei verschiedenen Schwerpunkten z.B. zur Einführung in die Internetnutzung, Embedded Living Assistance (Alexa und Co) oder zu technischen Alltagshelfern wie z.B. digitalen Tablettenspendern.

 

Ihre Ansprechpartner

Nicolas Gath Nicolas Gath M.A. Regionalmanager Geschäftsführer

Telefon: 02486 / 911122
Email:

Lea SchenkelbergLea Schenkelberg M.Sc. Ko-Regionalmanagerin

Telefon: 02486 / 801647
Email:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen. >>


leader leader leader leader Service Check Logo