Facebook   Baum-Icon Nehmen Sie Kontakt mit uns auf Menü-Icon

Theaterprojekt Klimanotstand

06.05.2021

Projektträger:  BKW e.V. (Bewegung als Kunst & Wissenschaft e.V.)

Ausgangslage:

Die globale Klimaerwärmung ist als menschengemachter Fakt allgemein gesellschaftlich anerkannt und wird mit Sicherheit umfangreiche quantitative und qualitative Auswirkungen auf Deutschland und nicht zuletzt auch auf die Eifel haben. Allerdings ist das Problem-Bewusstsein der Zusammenhänge und Konsequenzen, die Vielfalt & Akzeptanz umfangreicher notwendiger Maßnahmen und deren mögliche Auswirkungen auf die Lebensweisen in allen Regionen der Welt trotz der aktuellen Fridays for Future-Bewegung (2020) selbst unter jungen Menschen und Schülern noch nicht ausreichend entwickelt und genügend verbreitet.

Projektziele:

  • Erweiterung und Vertiefung des Bewusstseins wie der Handlungsmotivation im Problemfeld „Globale Klimaerwärmung“ (Klima- und Ressourcenschutz) vor allem, aber nicht nur in der jüngeren Generation der Leader-Region Eifel.
  • Spielerisch inszenierte Veranschaulichung dieser großen gesellschaftlichen Herausforderung (mit vielen ihrer globalen und regionalen Implikationen) am sinnlich erfahrbaren Beispiel einer Theaterinszenierung, die das Problemfeld - besonders aber nicht nur - für die jüngere Generation bewusst greifbarer und emotional zugänglicher macht.
  • Intensive Einbindung möglichst zahlreicher junger Menschen aus der LEADER-Region-Eifel als Akteure/Produzenten und vor allem als Zuschauer der Theaterinszenierung. Möglichst offene bzw. niederschwellige Zugänglichkeit zu allen Aufführungen und den mit diesen verbundenen pädagogischen Angeboten an den Aufführungsschulen in der LEADER-Region.
  • Tournee des von einer regionalen Gruppe produzierten und aufgeführten Theaterstückes zum Thema Klimakatastrophe in möglichst vielen Schulen wie Städten der Leader-Region Eifel.
  • Inspiration von Aktionsgruppen junger Menschen, die sich mit dem Problemfeld Klimaerwärmung/ Klimanotstand auf dem Gebiet der LEADER-Region Eifel auseinandersetzen wollen.
  • Tournee der Theaterinszenierung über die Grenzen der LEADER-Region Eifel hinaus in andere Teile NRW’s und Deutschlands mit dem Ziel, die beteiligten jungen Theatermacher aus unserer Eifelregion zu Botschaftern in Sachen Klimanotstand und in Sachen der LEADER-Region Eifel zu machen, sodass u.a. auch junge Menschen vielleicht das Interesse entwickeln, in die Eifel zurückzukehren oder sich hier niederzulassen

Maßnahmen:

Es wird eine regionale Theatergruppe von ca. 15 jungen Menschen (nach Abschluss ihrer Schulausbildung, Alter 18 bis max. 25) für die Dauer von 8 Monaten gebildet. Teilnehmer*Innen aus der LEADER-Region Eifel haben Vorrang, wenn es Bewerber*innen von außerhalb der LEADER-Region gibt.
Die Gruppe absolviert ein Vollzeitprogramm „Theater“ (Grundlagen der Theaterarbeit, Entwicklung, Produktion und Aufführung eines Stückes zum Thema „Klimanotstand“).

Start ist der 15.Oktober 2021 Ende der 15.Juni 2022

Die Teilnehmer des sehr intensiven Vollzeit-Theaterprojektes übernehmen alle Tätigkeiten, die mit der Entwicklung, Produktion, Aufführung, Tournee und technischen wie administrativen Realisation der Inszenierung zusammenhängen.

Ihre Ansprechpartner

Nicolas Gath Nicolas Gath M.A. Regionalmanager Geschäftsführer

Telefon: 02486 / 911122
Email:

Lea SchenkelbergLea Schenkelberg M.Sc. Ko-Regionalmanagerin

Telefon: 02486 / 801647
Email:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen. >>


leader leader leader leader Service Check Logo

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den Newsletter2Go-Service zu laden!

Wir verwenden Newsletter2Go, dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um diese Inhalte anzuzeigen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die Besuchern nicht offengelegt werden, nicht geladen werden. Der Besitzer der Website muss diese mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt zur Liste der verwendeten Technologien hinzuzufügen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Sie wollen keine Neuigkeiten verpassen?

Dann melden Sie sich noch heute zu unserem Newsletter an